Nato-Botschafter beraten über Zukunft von Irak-Mission

Die Botschafter der Nato-Länder haben ihre Beratungen über die Lage im Irak nach Eskalation der Spannungen mit dem Iran aufgenommen. Die Vertreter der 29 Nato-Staaten kamen am Montagnachmittag mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zusammen, der das Treffen angesetzt hatte und danach vor die Presse treten will. Wichtigste Frage ist Diplomaten zufolge die Zukunft der Ausbildungsmission der Militärallianz im Irak, nachdem das irakische Parlament am Wochenende den Abzug der US-geführten Truppen gefordert hat.