Nepalesin bricht Rekord für schnellste Everest-Bezwingung einer Frau

Die Nepalesin Phunjo Lama hat den Rekord für den schnellsten Aufstieg auf den Mount Everest durch eine Frau gebrochen: Die Bergsteigerin schaffte es am Donnerstag in 14 Stunden und 31 Minuten auf den Gipfel des höchsten Berges der Welt. (PRAKASH MATHEMA)
Die Nepalesin Phunjo Lama hat den Rekord für den schnellsten Aufstieg auf den Mount Everest durch eine Frau gebrochen: Die Bergsteigerin schaffte es am Donnerstag in 14 Stunden und 31 Minuten auf den Gipfel des höchsten Berges der Welt. (PRAKASH MATHEMA)

Die Nepalesin Phunjo Lama hat den Rekord für den schnellsten Aufstieg auf den Mount Everest durch eine Frau gebrochen: Die Bergsteigerin schaffte es am Donnerstag in 14 Stunden und 31 Minuten auf den Gipfel des höchsten Berges der Welt, wie ein Sprecher der nepalesischen Tourismusbehörde berichtete.

Normalerweise brauchen Bergsteiger mehrere Tage, um den 8849 Meter hohen Gipfel des Mount Everest zu erreichen, weil sie auf den in unterschiedlichen Höhen an seinen Hängen gelegenen Camps übernachten, um sich an die Höhenluft zu gewöhnen.

Lama holte sich mit ihrem Aufstieg den Rekord für die schnellste Frau am Mount Everest zurück: 2018 hatte sie noch 39 Stunden und sechs Minuten für den Gipfelsturm gebraucht, 2021 hatte die Hongkongerin Ada Sang Yin-hung ihr den Rekord mit 25 Stunden und 50 Minuten abgejagt.

Bei den Männern hält der Nepalese Lhakpa Gelu Sherpa den Rekord für den schnellsten Everest-Aufstieg; er brauchte im Jahr 2003 zehn Stunden und 56 Minuten.

gt/cp