Netanjahu empfängt Babis und Orban zu Gesprächen über Corona-Impfkampagne

·Lesedauer: 1 Min.
Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu

Die Regierungschefs Tschechiens und Ungarns informieren sich am Donnerstag in Israel über die dortige Corona-Impfkampagne. Ministerpräsident Andrej Babis und sein ungarischer Kollege Viktor Orban werden in Jerusalem von Regierungschef Benjamin Netanjahu empfangen. Die ungarische Regierung hofft nach eigenen Angaben auf eine engere Zusammenarbeit im Kampf gegen das Coronavirus. Babis bekundete seinerseits Interesse am Beitritt Tschechiens zu einer Impfstoff-Allianz, die in der vergangenen Woche von Israel, Dänemark und Österreich angekündigt worden war.

Tschechiens Regierungschef will in Jerusalem außerdem eine diplomatische Niederlassung einweihen. Die tschechische Botschaft befindet sich in Tel Aviv. Vor den Gesprächen mit Babis und Orban reist Netanjahu laut Medienberichten zu seinem ersten offiziellen Besuch in die Vereinigten Arabischen Emirate. In Abu Dhabi wird er demnach den Kronprinzen Scheich Mohammed bin Sajed al-Nahjan treffen. Israel hatte im Herbst seine Beziehungen zu den Emiraten und anderen arabischen Staaten normalisiert.

bfi/cp