Netflix zeigt Teaser-Video für Hyperdrive und es sieht irre aus

feedback@motor1.com (Stefan Wagner)

Keine Autos, die von Wolkenkratzern springen, aber trotzdem: Spektakulär!

Natürlich dreht sich bei der neuen Netflix-Show Hyperdrive alles um Autos. Mit einem gewöhnlichen Automagazin oder sogar einer der berüchtigten Top Gear Challenges hat das Format allerdings nichts zu tun. Denken Sie eher an Fast and Furious trifft Ninja Warrior Germany. Nun hat der Streaming-Dienst einen ersten Trailer der neuen Sendung veröffentlicht. 

Mehr Autotainment

Darin sehen Sie viele Autos, die sehr viele spektakuläre Dinge tun. Über Geländer rutschen wie mit einem Skateboard zum Beispiel. Oder über eine gigantisch große Wippe fahren. Bisher gab es so gut wie keine Infos zum Ablauf der Sendung, allerdings leistet der Trailer nun immerhin ein bisschen Aufklärungsarbeit. Die Bühne ist ein spezieller Hindernis-Parcours, den man im Eastman Business Park in Rochester, New York aufgebaut hat. Insgesamt gibt es in dieser Aut-lastigen Reality-TV-Show zehn verschiedene Kurse. Die Kandidaten kommen wohl aus aller Welt. Netflix beschreibt sie als Street Racer, im Trailer sieht man jedoch schon, dass sie alle andere Jobs oder Professionen haben. Mit anderen Worten: Es sieht so aus, als ginge es in dieser Show nicht nur um verrückte Fahrmanöver, sondern auch um die (möglichst mitreißend inszenierten) Geschichten der Fahrer.   

Nahezu unklar war bis jetzt noch, welche Fahrzeuge in Hyperdrive zu sehen sein werden. Jetzt kennen wir schon das ein oder andere. Und es scheint, als wäre der Mix genauso bunt wie das Kandidaten-Feld. In unserem ersten Artikel über die neue Show konnten wir einen alten Ford Mustang, einen Mazda RX-7 und einen Chevrolet Camaro (2. Generation) identifizieren. Der Trailer offenbart nun weitere automobile Schätze aus Japan wie einen Nissan 350Z, eine Nissan Silvia S13 und einen alten Datsun 240Z mit monströsem Turbo über der Motorhaube. Dazu kommen einige jüngere Mustangs, ein Mercedes-AMG GT, ein Lamborghini Huracán, ein alter BMW 3er und eine Corvette C6.  

Ein klassischer Dodge Charger darf natürlich auch nicht fehlen. Da Fate of the Furious-Star Charlize Theron als Executive Producer an Bord ist, gehen wir hier von einer Verneigung an das Fast and Furious-Franchise aus. Womöglich kriegt Vin Diesel ja noch einen Cameo-Auftritt in der neuen Sendung.

Ab 21. August wissen wir mehr, dann startet Netflix mit der neuen Auto-Show Hyperdrive.