Neubau beginnt - Klinikum Schwabing: Moderner Medizin-Campus

Bettina Funk

Bald beginnen die Bauarbeiten: Das Klinikum in Schwabing bekommt einen großen Neubau. Die Kinderklink soll ausgebaut werden.

Schöner, größer, moderner soll er werden, der Neubau auf dem Gelände der städtischen Kliniken in Schwabing: fünf Stockwerke, ein Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach und eine gläserne Verbindung zu einem alten Klinikgebäude.

Die Fläche, auf der gebaut werden soll, ist bereits gerodet und die ersten Baumaßnahmen haben begonnen.

Im Neubau an der Parzivalstraße 16 werden vor allem Stationen der Kinder- und Jugendmedizin untergebracht. Darunter sind die Neonatologie, die Kinderonkologie, die Kinderorthopädie und -chirurgie und die Notaufnahme der Kinderklinik. Der leitende Oberarzt der Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Armin Grübl, wünscht sich, dass die Wege zwischen den Stationen kürzer werden. "Ein sehr wichtiger Aspekt der Pädiatrie ist die Übergabe der Patienten an die Erwachsenenmedizin. Deswegen ist es toll, dass wir in Zukunft auch räumlich nah beieinander sind", sagt Grübl.

Hier beginnt in den nächsten Wochen der Bau des neuen Klinikgebäudes. Foto: Daniel von Loeper

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik ist bereits aus Harlaching nach Schwabing gezogen.

Mehr Platz für die Kinderklinik

Mehr Platz soll auch die Dialysestation der Kinderklinik bekommen. "Wir sind die einzige Dialysestation in Oberbayern. Unsere Patienten kommen aus einem über 100 Kilometer großen Umkreis", erklärt Oberarzt Dr.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen