Neue Betrugsmasche in Köln: Betrüger bieten angemietete Airbnbs als Mietwohnungen an

Die Polizei Köln warnt nach der Identifizierung eines 25-jährigen Betrügers vor einer neuen Betrugsmasche. Über Airbnb angemietete Wohnungen werden auf ImmobilienScout24 als freie Mietwohnungen angeboten, um Mietkautionen von Wohnungssuchenden zu ergaunern.

Für Wohnungsbesichtigungen sollen die Betrüger nach ersten Erkenntnissen auch Mittelsmänner einsetzen, die dafür einen kleinen Teil des Geldes erhalten. Die Polizei empfiehlt, Kautionen niemals vor einem Mietvertrag zu zahlen. Seriöse Vermieter würden keine Vorabzahlungen verlangen. Bei der Polizei Köln mehren sich inzwischen Anzeigen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta