Neue Corona-Vorschriften treten in Kraft

·Lesedauer: 1 Min.
Hinweis auf Maskenpflicht im bayerischen Landtag (AFP/Christof STACHE)

3G am Arbeitsplatz und in Bus und Bahn: Wenige Tage nach den Beschlüssen in Bundestag und Bundesrat tritt am Mittwoch die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes in Kraft. Sie war am Montag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnet und am Dienstag im Bundesgesetzblatt verkündet worden.

Das neue Infektionsschutzgesetz sieht unter anderem die Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz sowie im öffentlichen Nah- und Fernverkehr vor, außerdem einheitliche Testpflichten in Pflege- und Altenheimen. Das Gesetz ermöglicht es zudem, Corona-Eindämmungsmaßnahmen wie die Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen auch nach Auslaufen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite am Donnerstag beizubehalten.

cne/bk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.