Impf-Chaos in Hamburg: Strategie oder Gewinnspiel?

·Lesedauer: 1 Min.

Wer will nochmal? Wer hat noch nicht? Seit Montag geht der Andrang auf die Impftermine in Hamburg von Neuem los. Diesmal im Lostopf: 33.500 Termine. Teilnahme ab 80 Jahren oder als Mitarbeiter*in eines Pflegediensts. Doch mit jeder neuen Runde steigt auch die Zahl frustrierter Impfwilliger. Immer wieder anrufen und online gehen lautete die Devise. Wer schon mal einen Shopping-Kanal eingeschaltet hat, der weiß welchen Effekt begrenzte Kapazitäten haben können. Wenn nur noch wenige Produkte verfügbar sind, der Moderator nervös wird und dazu ein paar rote...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo