Neue Landesumfrage sieht SPD in Berlin weiter als stärkste Kraft

·Lesedauer: 1 Min.
Franziska Giffey (AFP/Tobias SCHWARZ)

Zwei Tage vor der Abgeordnetenhauswahl in Berlin sieht eine neue Umfrage die SPD weiter in Führung. In der am Freitag veröffentlichen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa für das Magazin "Cicero" kam die Partei von Spitzenkandidatin Franziska Giffey auf 23 Prozent. Zweitstärkste Kraft wurden die Grünen um Bettina Jarasch mit 17 Prozent.

Die CDU lag mit 15 Prozent auf Platz drei. Es folgten die Linke mit 14 Prozent, die AfD mit elf und die FDP mit acht Prozent. Sonstige Parteien kamen zusammen auf zwölf Prozent - darunter die Tierschutzpartei und die Freien Wähler mit je drei Prozent. Insa befragte für die Erhebung von Mittwoch bis Freitag insgesamt tausend Berlinerinnen und Berliner online.

In Berlin wird am Sonntag zeitgleich mit der Bundestagswahl ein neues Abgeordnetenhaus gewählt. Derzeit wird die Hauptstadt von einem rot-rot-grünen Senat regiert. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller verlässt die Landespolitik und bewirbt sich um ein SPD-Mandat im Bundestag.

smb/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.