Neue Liebe für Gerhard Schröder? Doris Schröder-Köpf redet Klartext

redaktion@spot-on-news.de (cam/spot)
Gerhard Schröder ist offenbar neu vergeben. Ausgerechnet seine Noch-Ehefrau Doris Schröder-Köpf hat sich dazu auf Facebook zu Wort gemeldet.

Der frühere Bundeskanzler und SPD-Politiker Gerhard Schröder (73) soll eine neue Frau an seiner Seite haben. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des 73-Jährigen steht noch aus, doch seine Noch-Ehefrau Doris Schröder-Köpf (54) hat auf Facebook ein Statement dazu veröffentlicht. "Aufgrund von Veröffentlichungen und zahlreichen Anfragen sehe ich mich veranlasst, einmalig und abschließend Stellung zu nehmen", beginnt der Facebook-Post der 54-Jährigen.

"Frau Kim war im Frühjahr 2016 der Anlass, wenn auch nicht der alleinige Grund, für die endgültige Trennung", schreibt Doris Schröder-Köpf weiter und erklärt zudem: "Unsere Familie ist dem Wunsch nach Diskretion gefolgt, da Frau Kim erst ihre privaten Verhältnisse ordnen wollte. Die öffentlichen Auftritte zeigen, dass das offenkundig erfolgt ist." Die Politikerin bittet die Medien um "Rücksichtnahme" für "die betroffenen Kinder". Nach Informationen der "Bild" und der "Bunte" soll die Dame aus Südkorea stammen.

Gerhard Schröder und Doris Schröder-Köpf haben im Jahr 1997 geheiratet. Gemeinsam adoptierten sie zwei Kinder, die ehemalige Journalistin hat zudem ein Kind aus einer früheren Beziehung. Im Frühjahr 2015 wurde erstmals über die Trennung des Paares berichtet.

Foto(s): imago/Mauersberger

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen