Neue Mogelpackungen: Soße und Seife

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Produkte der Traditionsmarken Knorr und Henkel sind neu auf der Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale Hamburg gelandet. Kunden zahlen bis zu 43 Prozent mehr für die Waren.

Small shopping cart, till receipt and euros coins
Versteckte Preiserhöhungen: Produkte von Knorr und Henkel sind neu auf der Mogelpackungsliste. (Bild: Getty Images)

Weniger drin, Preis gleich – Waren, bei denen auf diese Weise versteckte Preiserhöhungen durchgesetzt werden, landen auf der Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale Hamburg. Aktuell machen die Verbraucherschützer auf zwei Produkte von Traditions-Herstellern aufmerksam, für die Kunden nun erheblich tiefer in die Tasche greifen müssen.

Fa-Seifen von Henkel

Mit einer besseren Formel begründet die Henkel AG die Füllmengenreduzierung ihrer Seifen Fa Vitalizing Aqua und Fa Refreshing Lemon. Die Faltschachteln enthalten nun nur noch 90 Gramm statt wie vorher 100 Gramm. Der Preis der beiden Produkte blieb dabei nicht gleich, sondern wurde sogar um 10 Cent auf 45 Cent erhöht. Das macht unter dem Strich eine Preiserhöhung von 43 Prozent.

Bei diesen Seifen wurde der Inhalt reduziert und der Preis erhöht. (Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)
Bei diesen Seifen wurde der Inhalt reduziert und der Preis erhöht. (Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)

"Im Zuge dieses Relaunches wurden unsere beiden in Deutschland verfügbaren Festseifen 'Vitalizing Aqua' und 'Refreshing Lemon' neben einer verbesserten Formel auch von 100g auf 90g umgestellt. (…) Ein Störer auf der Faltschachtel weist die Verbraucher:innen ausdrücklich auf die verbesserte Formel und das kleinere Format hin. (…) Unsere unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das aktualisierte Produkt liegt daher auch bei der aktuellen Verpackungsgröße von 90g weiterhin bei 0,49€" erklärt Henkel gegenüber der Verbraucherzentrale.

Lesen Sie auch: Vier neue Mogelpackungen

Knorr fix von Unilever

Auch bei den beliebten Soßen von Knorr fix wurde der Inhalt geschrumpft. In Tüten mit Knorr fix Lasagne stecken nur noch zwei statt vorher drei Portionen. Der Inhalt wurde von 60 Gramm Pulver auf 43 Gramm reduziert. Bei gleichem Preis von 99 Cent je Tüte zahlen Verbraucher nun 39,5 Prozent mehr. Die Verbraucherzentrale geht davon aus, dass auch andere Sorten von der Füllmengenreduzierung betroffen sind.

Diese Knorr fix-Tüten enthalten nur noch zwei statt wie vorher drei Portionen. (Bild Verbraucherzentrale Hamburg)
Diese Knorr fix-Tüten enthalten nur noch zwei statt wie vorher drei Portionen. (Bild Verbraucherzentrale Hamburg)

Unilever teilt in einer Stellungnahme mit, man habe die Rezepte überarbeitet, "mit dem Ziel, die ernährungsphysiologischen Eigenschaften weiter zu verbessern. Die neue Rezeptur unseres 'KNORR Natürlich Lecker! Fix Lasagne' kommt ohne zugesetzten Zucker aus. Zudem wurde der Salzgehalt reduziert." Auch die Zubereitung habe man modernisiert und empfehle sie nun mit frischen Zutaten und Gemüse.

Helfen Sie mit!

Mogelpackungen und versteckte Preiserhöhungen sind leider keine Seltenheit. Beim Einkaufen bleibt oft nicht die Zeit, jedes Mal das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu lesen. Deshalb hat es sich die Verbraucherzentrale Hamburg zur Aufgabe gemacht, immer wieder auf Mogelpackungen hinzuweisen.

Wenn Ihnen auch Mogelpackungen auffallen, freut sich die Verbraucherzentrale Hamburg über eine kurze Meldung per E-Mail an ernaehrung@vzhh.de oder über das Kontaktformular auf ihrer Internetseite.

Weitere Informationen zu aktuellen Mogelpackungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg und auf der Facebook-Seite der Verbraucherschützer.

Im Video: Mogelpackungen des Jahres - Diese Produkte sind betroffen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.