Produkt-Rückrufe: Rewe Apfelmark und Reeva Nudeln betroffen

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

REWE muss ein Kompott seiner Eigenmarke Rewe Bio zurückrufen, weil es Schimmelpilze enthalten könnte. Weitere Gründe für neue Produktwarnungen sind verschluckbare Kleinteile und Verunreinigungen durch Rückstände von Pflanzengift.

Eine von drei neuen Produktwarnungen gilt für Kinderspielzeug. (Beispielbild/Bild: Getty Images/Montage: Yahoo)
Eine von drei neuen Produktwarnungen gilt für Kinderspielzeug. (Beispielbild/Bild: Getty Images/Montage: Yahoo)

Seit Wochen gibt es Rückrufe für Produkte, die Rückstände des Pflanzengifts und Begasungsmittels Ethylenoxid enthalten. Erst vergangene Woche wurden in diesem Zusammenhang auch Nudeln zurückgerufen.

Produktwarnungen bei Lidl, Fressnapf, dm, Edeka & Netto

Nun ist ein weiteres Nudelprodukt von einem Rückruf aus dem gleichen Grund betroffen, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit meldet. Der Hersteller SLCO GmbH & Co. KG warnt vor dem Verzehr von zwei Chargen seiner Reeva Instant Nudeln Huhn. Die entsprechende Ware ist mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.06.2022 und 30.06.2022 ausgezeichnet.

Diese Nudeln sind aktuell von einem Rückruf betroffen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Diese Nudeln sind aktuell von einem Rückruf betroffen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Im Rahmen von Qualitätskontrollen sei festgestellt worden, dass einige im Produkt enthaltene Zutaten ein Abbauprodukt von Ethylenoxid enthalten. Deshalb bestehe der Verdacht, dass die Produkte bei längerfristigem Verzehr zu gesundheitlichen Risiken führen können, teilt der Hersteller in seinem Rückruf mit.

Neue Lebensmittelwarnungen für Gewürze und Kochcreme

Ethylenoxid gilt als krebserregend und erbgutverändernd. Das Pflanzenschutz- und Begasungsmittel ist bereits seit 1981 in Deutschland und seit 1991 auch EU-weit verboten.

Rückruf bei REWE für Apfelmark

Ein weiterer Rückruf gilt derzeit für REWE Bio Apfelmark 700 g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.03.2024 und dem EAN-Code 4388844008571.

Eine Charge dieses Apfelmarks könnte verdorben sein. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Eine Charge dieses Apfelmarks könnte verdorben sein. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Grund hierfür ist ein möglicher Verderb des Produktes durch Schimmel oder Hefebildung (Vergärung) vor Ablauf des angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatums. Deshalb sei von dem Verzehr „rein vorsorglich“ abzuraten, so der Hersteller ODW Lebensmittel GmbH.

Weitere Produkte mit anderslautenden Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen.

Warnung vor Kuschelspielzeug

Ein verschluckbares Kleinteil ist der Grund, warum der Hersteller Iden Logistikcenter GmbH sechs verschiedene Teddybären zurückruft, wie produktwarnung.eu unter anderem auf Twitter berichtet:

Betroffen ist der Artikel Knautschbär mit Licht in den Farben grün, pink, lila, orange, rot und gelb, mit der Kennung GTIN 40584110093292.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die am Produkt befestigte goldfarbene Schleife ablöst und von Kleinkindern verschluckt werden könnte.

Der Hersteller bittet daher, das Spielzeug nicht mehr zu verwenden und die Ware unter Bekanntgabe der Bezugsquelle und des Einkaufspreises an folgende Adresse zu senden: Idena Markenshop Ernst-Iden-Ring 1 15938 Golßen. Der Kaufpreis wird dann erstattet.

Die in den Rückrufen genannten Produkte Reeva Instant Nudeln Huhn und REWE Bio Apfelmark 700 g können in den Einkaufsstätten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Video: Schon wieder! Beliebte Eiscremes mit Ethylenoxid belastet

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.