Neue Reality-Serie: Das sind die "Real Housewives of Munich"

Joana, Lili, Carina, Pegah, Natalie und Seher (v.l.) sind die "Real Housewives of Munich". (Bild: RTL / Robert Grischek)
Joana, Lili, Carina, Pegah, Natalie und Seher (v.l.) sind die "Real Housewives of Munich". (Bild: RTL / Robert Grischek)

Die Reality-Hit-Reihe "The Real Housewives" kommt nach Deutschland. RTL+ zeigt ab 6. Juli immer wöchentlich in Doppelfolgen "The Real Housewives of Munich". In sechs Folgen werden sechs High-Society-Damen in ihrem Alltag und auf besondere Events begleitet. Welche Frauen sind mit von der Partie und wie sind sie zu ihrem Vermögen gekommen?

Selfmade-Unternehmerin aus normalen Verhältnissen

Carina (33) ist Mutter und Geschäftsfrau, hat eine Tochter, zwei Hunde und ist verheiratet. Die Firmeninhaberin im Bereich der Gesundheitsvorsorge stammt aus normalen Verhältnissen und hat sich ihren Erfolg hart erarbeitet. In der Sendung wird sie "eine Mischung aus geschäftlichen Verpflichtungen, Familienleben und gesellschaftlichen Ereignissen" zeigen, wie sie RTL verriet. Das Publikum könne zudem "Intrigen und Konflikte erwarten, die sich um Geschäftsangelegenheiten, persönliche Ambitionen und gesellschaftliche Normen drehen. Themen wie Eifersucht, Rivalität und persönliche Differenzen könnten ebenfalls eine Rolle spielen".

Single Mom und Immobilienkauffrau

Seher (38) hat ebenfalls eine Tochter und ist geschieden. Nach der Trennung von ihrem Exmann, der eine Affäre hatte, versucht sie mit ihm eine gute Elternbeziehung zu pflegen. Sie arbeitet als Immobilienkauffrau und ist Model für verschiedene Firmen. Ausgleich findet sie im Sport und der Spiritualität. "Als Single Mom kann ich den Spagat zwischen einer selbstbewussten, jungen und charakterstarken Frau sowie einer verantwortungsbewussten Mom darstellen", sagt sie über ihre Teilnahme an dem neuen Reality-Format. Doch ihr Leben werde "nicht zu 100 Prozent" in der Show gezeigt, da sie ihr Kind aus der Sendung heraushalte. "Ich bin Mama und habe dahingehend natürlich meine Pflichten, auch wenn man mein Kind und meine Aufgaben als Mama in der Show vielleicht nicht sehen wird."

Künstlerin mit eigener Modemarke

Joana (46), eine ledige Designerin und Künstlerin, ist in Rumänien geboren und aufgewachsen. Als Jugendliche kam sie nach München, wo sie ihrer Leidenschaft für Mode und Kunst nachging. Heute betreibt sie ein Ladengeschäft mit eigener Marke. Ihre Kunst wird in mehrere Galerien präsentiert. Lebensgefährte Michael Ryl steht in ihrem Leben an ihrer Seite. Bei Instagram gab sie bereits erste glamouröse Einblicke in die Dreharbeiten zu "The Real Housewives of Munich".

Business-Powerfrau mit Fokus auf Familie

Lili (38) ist verheiratet, hat eine Tochter und ist eine ehemalige Unternehmensberaterin, die ihren Fokus auf ihre Familie gelegt hat. Zu der Reality-Sendung passe sie perfekt, weil sie sich "als Business- Powerfrau (erst einmal) gegen die Karriere und bewusst für die Familie entschieden habe. Mit dem 'Dilemma' können sich sicher viele Frauen identifizieren." Lili beschreibt sich selbst als smart, bodenständig und ehrlich. Sie will den Zuschauern zeigen, dass sie die schönen Dinge im Leben zu schätzen weiß.

Hundeliebhaberin und Fashion-Fan

Natalie (37) ist "die Neue in München", kommt ursprünglich aus Düsseldorf und arbeitet in der Immobilienbranche. Sie träumt von der großen Liebe, einer Hochzeit und zwei Kindern. Mini Maltipoo Dame Sissi ist ihr ständiger Begleiter. Sie treibt gerne Sport, geht Tanzen und ist eine Fashion-Liebhaberin. Sie beschreibt sich als "Sonnenschein und Energiebündel" mit "kurzer Zündschnur, wenn man mich provoziert".

Office Managerin mit Kinderwunsch

Pegah (31) ist verheiratet und arbeitet in Teilzeit bei ihrem Mann André in der Kanzlei. Die Office Managerin wünscht sich Kinder, macht mit ihrem Partner gerne Sport und die beiden verreisen gerne gemeinsam. Die 31-Jährige, deren aus dem Iran stammenden Eltern in Pegahs Kindheit den Aufstieg geschafft haben, beschreibt sich als "direkt, ehrlich und humorvoll". Sie gehe keinem Konflikt aus dem Weg, "wenn über mich gelästert wird".