"The Plot Against America"-Star Winona Ryder im Wandel der Zeit

In den 1990ern gehörte Winona Ryder zu den ganz großen Hollywood-Stars. Nachdem es eine Weile etwas ruhiger um die Schauspielerin wurde, macht sie in letzter Zeit wieder durch erstklassige Rollen von sich hören. Als nächstes ist die 47-Jährige in der neuen Mini-Serie “The Plot Against America“ zu sehen. Grund genug, einen Blick zurück auf Ryders bisherige Laufbahn zu werfen.

Winona Ryder macht wieder durch spannende Rollen von sich reden. (Bild: Getty Images)

Winona Ryder beginnt ihre Karriere schon im Alter von 13 Jahren, als sie auf der Schauspielschule des “American Conservatory Theaters” von einem Talentscout entdeckt wird. Damals heißt sie noch Winona Horowitz. Im Jahr 1986 bekommt sie ihre erste Filmrolle und spielt die Rina in der Highschool-Romanze “Lucas“. Nach diesem Film ist ihr Künstlername Winona Ryder geboren, unter dem sie bis heute bekannt ist. Es folgen weitere Rolle in Jugendfilmen, wie etwa in “Heathers” aus dem Jahr 1989.

Die "Heathers"-Mädchenclique (von links): Shannen Doherty, Lisanne Falk, Kim Walker und Winona Ryder im Jahr 1989. (Bild: ddp)

Durchbruch in “Edward mit den Scherenhänden”

Ryders Durchbruch kommt 1990 mit Tim Burtons Fantasy-Klassiker “Edward mit den Scherenhänden“, wo sie an der Seite von Johnny Depp spielt. Mit steigender Bekanntheit kommen auch die Auszeichnungen: Für Martin Scorseses Historiendrama “Zeit der Unschuld” erhält sie 1994 einen Golden Globe für die beste Nebenrolle. Außerdem gibt es eine Oscar-Nominierung für diese Rolle sowie im Jahr darauf für die Hauptrolle in der Literaturverfilmung “Betty und ihre Schwestern“.

Johnny Depp und Winona Ryder in "Edward mit den Scherenhänden". (Bild: ddp)

Doch dann kommt im Jahr 2001 der Tiefpunkt von Winona Ryders Karriere. Sie bekommt für ihre Rolle in der Komödie “Mr. Deeds“ den Negativpreis “Goldene Himbeere” – ein ziemlicher Dämpfer nach den zuvor gefeierten Filmen. Doch es kommt noch schlimmer: Ryder wird im Nobelkaufhaus “Saks” auf frischer Tat beim Ladendiebstahl ertappt, als sie Kleidung im Wert von rund 5.000 Dollar einsteckt. Die Strafe folgt auf dem Fuß: Die Schauspielerin bekommt 480 Arbeitsstunden und drei Jahre Bewährung. Außerdem muss sie sich einer Psychotherapie unterziehen. Nach diesem Vorfall zieht sich Winona Ryder aus der Öffentlichkeit zurück und man hört lange nichts mehr von ihr.

Auch diese Schauspielerin macht derzeit mit einer starken Rolle von sich reden: Nora Waldstätten in “The New Pope”

Rückkehr vor die Kamera und Comeback mit Serien

Erst 2006 kehrt die Schauspielerin wieder vor die Kamera zurück. Nach Rollen in den Science-Fiction-Filmen “A Scanner Darkly“ und “Star Trek“ steht sie im Ballet-Thriller “Black Swan“ an der Seite von Natalie Portman und Mila Kunis. Zudem gehört Winona Ryder zum Ensemble der Horror-Serie “Stranger Things“, wo sie seit 2016 Joyce Byers spielt, die Mutter des vermissten Jungen Will.

Winona Ryder in der Horror-Serie "Stranger Things". (Bild: ddp)

Neue Rolle in “The Plot Against America”

Und jetzt spielt die 47-Jährige in “The Plot Against America“ die Jüdin Evelyn Finkel. In der neuen Mini-Serie des US-Senders HBO adaptiert der gefeierte “The Wire”-Schöpfer David Simon den gleichnamigen Roman von Philip Roth und verwandelt die Handlung in ein sechsteiliges TV-Werk über ein faschistisches Amerika.

Winona Ryder in der neuen Mini-Serie "The Plot Against America". (Bild: ddp)

Denn in “The Plot Against America“ wird die Geschichtsschreibung verändert. Statt Franklin D. Roosevelt wird sein damaliger Gegner, der Flugpionier und Nazi-Kollaborateur Charles Lindbergh im Jahr 1940 Präsident. Mit dem Ergebnis, dass er die USA parallel zu Deutschland in den Faschismus führt. Neben Ryder spielen in der Serie auch Zoe Kazan, Morgan Spector und John Turturro mit.

Einen ersten Eindruck gibt’s im Trailer:

“The Plot Against America“ startet am 16. März parallel zur US-Ausstrahlung auf Sky Ticket, Sky Go und Sky Q.