"Neue Wertschätzung" fürs Leben: Dave Grohl zieht Positives aus Pandemie

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.
Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl kann der Corona-Pandemie auch etwas Positives abgewinnen. "Eine Menge Menschen empfinden seit einem Jahr so eine neue Wertschätzung für ihr Leben. Ich bin definitiv einer davon", erklärte der 52-Jährige. (Bild: Getty Images/Alexandre Schneider)
Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl kann der Corona-Pandemie auch etwas Positives abgewinnen. "Eine Menge Menschen empfinden seit einem Jahr so eine neue Wertschätzung für ihr Leben. Ich bin definitiv einer davon", erklärte der 52-Jährige. (Bild: Getty Images/Alexandre Schneider)

Rockmusiker und Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl erzählt im "Playboy"-Interview von seinem neuen Corona-Alltag - und erklärt, warum er mit der neuen Situation gut zurechtkommt.

Die Corona-Pandemie hat viele Künstler fest im Griff, viele Kulturschaffende können ihren Beruf nicht mehr ausüben. Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl kann der aktuellen Lage allerdings auch etwas Positives abgewinnen. Er selbst habe eine "großartige Familie", mit der er "unvorstellbar gerne Zeit" verbringe, verriet Dave Grohl im Interview in der aktuellen "Playboy"-März-Ausgabe (ab sofort erhältlich).

Er liebe es, für seine drei Töchter zu kochen und mit ihnen zu spielen, erzählte der 52-Jährige. "Einer der schönen Aspekte des Lebens ist doch, dass es aus Veränderungen besteht", betonte Grohl. "Mental und auch körperlich hält es uns fit, wenn nicht immer alles gleichförmig abläuft." Der Rockmusiker fühle sich besser, wenn er merke, dass nichts selbstverständlich sei. "Eine Menge Menschen empfinden seit einem Jahr so eine neue Wertschätzung für ihr Leben. Ich bin definitiv einer davon", gab Grohl zu.

Weiter schilderte er, dass seine Familie derzeit zwar viel vor den Computermonitoren sitze - etwa wegen Homeschoolings. Doch am Nachmittag gehe es für alle auch mal auf einen nahegelegenen Berg. "Nachmittags, wenn die Kinder mit ihrem Schulkram fertig sind, gehen wir fast immer raus. Spazieren, wandern, mit den Fahrrädern. Uns fällt immer was ein", schwärmt der Rockmusiker.

Das neue Foo-Fighters-Album "Medicine At Midnight" erschien am 5. Februar.