Neuer Bahnchef präsentiert Bilanz

Kann bessere Zahlen als im Vorjahr vorlegen: der neue Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Richard Lutz. Foto: Kay Nietfeld

Der neue Bahnchef Richard Lutz kann bei der Bilanzvorlage bessere Zahlen als im Vorjahr vorlegen.

Nach Angaben aus dem Konzernumfeld stieg der Betriebsgewinn im vergangenen Jahr um elf Prozent auf knapp zwei Milliarden Euro, auch unterm Strich wird ein Plus erwartet. Für 2015 hatte Lutz in seiner Funktion als Finanzvorstand erstmals seit Jahren einen Verlust verkündet.

Der 52-Jährige ist seit Mittwoch Vorstandschef, die Verantwortung für die Finanzen behält er. Bei der Bilanzvorlage sind auch Aussagen zur Strategie des Bundeskonzerns üblich. Der Aufsichtsrat erwartet, dass Lutz den Kurs seines Vorgängers Rüdiger Grube für mehr Kunden und Qualität fortsetzt.

Bahn-Pressemitteilungen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen