Neuer Serien-Thriller über Vatileaks-Skandal in Planung

(eee/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Die neue Serie basiert auf dem Enthüllungsbuch des berühmten Investigativ- und TV-Journalisten Gianluigi Nuzzi. (Bild: Yuma Martellanz)
Die neue Serie basiert auf dem Enthüllungsbuch des berühmten Investigativ- und TV-Journalisten Gianluigi Nuzzi. (Bild: Yuma Martellanz)

Der Skandal um die Veröffentlichung vertraulicher Vatikan-Dokumente in den Jahren 2011 und 2012 soll Thema einer internationalen Serie werden. UFA Fiction plant eine sechsteilige Reihe über den Vatileaks-Skandal, in der auch der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. (93) thematisiert werden soll. Die Serie basiert auf dem Enthüllungsbuch "Seine Heiligkeit: Die geheimen Briefe aus dem Schreibtisch von Papst Benedikt XVI." des Investigativ- und TV-Journalisten Gianluigi Nuzzi (51), das 2012 veröffentlicht wurde.

"Der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. ist eines der einschneidendsten Ereignisse in der 2.000-jährigen Kirchengeschichte und in dieser Form einmalig. Das wirft Fragen auf. Wir wollen die Umstände beleuchten, die zu diesem außergewöhnlichen Schritt geführt haben", erklärt der UFA-Fiction-Geschäftsführer Markus Brunnemann in einer Pressemitteilung. Produzent Peter A. Weckert fügt hinzu: "Es entsteht ein aufwendiger Serien-Thriller über die Geheimnisse um den Verrat an Papst Benedikt XVI." Wann und wo die Serie ausgestrahlt wird, ist bis jetzt nicht bekannt.