Neuer Studiengang: Humboldt-Universität bildet islamische Theologen aus

Die Berliner HU will demnächst Imame für den Dienst in Moscheen ausbilden. Für den Senat hat der neue Studiengang hohe Priorität.

An der Berliner Humboldt-Universität sollen islamische Geistliche für den Dienst in Moscheen sowie Lehrer für den Schulunterricht ausgebildet werden. Erste Absolventen sollen die Hochschule nach dem Jahr 2021 verlassen, teilte die Universität am Montag mit.

Eine Arbeitsgruppe mit Beteiligung islamischer Verbände, darunter Vertreter der türkischen Religionsbehörde DITIB und des Zentralrats der Muslime in Deutschland, werde jetzt den Studiengang vorbereiten, kündigte der Historiker Michael Borgolte, Gründungsbeauftragter des Instituts für Islamische Theologie, an.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte, der...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen