Neuer Supermarkt in Köln-Longerich: Edeka-Neubau ist auf dem Weg

Die Eröffnung wird wohl zum Jahresende stattfinden.

Die Rohbau-Arbeiten auf dem Grundstück an der Longericher Straße sind bereits in vollem Gange: Auf der derzeitigen, knapp 2500 Quadratmeter großen Brachfläche entsteht der Neubau für den zukünftigen Edeka-Markt. Auch eine Tiefgarage ist geplant.

Laut des Unternehmens ist eine Eröffnung Ende des Jahres denkbar. Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Gelände einer Auto-Waschanlage hatten mit leichter Verzögerung begonnen, da zuvor ein Trafo-Häuschen der Rhein-Energie an der Außemer Straße im Weg stand. Es wurde inzwischen verlegt, und die Bautrupps konnten beginnen.

Rewe-Markt litt unter komplizierter räumlicher Situation

Früher befand sich im Gebäude nebenan, an der August-Haas-Straße 16-18, ein Rewe-Markt, der jedoch unter der komplizierten räumlichen Situation litt: Kundenparkplatz und Anliefer-Rampe einerseits, sowie der Supermarkt selbst andererseits, befanden sich auf zwei verschiedenen Grundstücken mit unterschiedlichen Eigentümern. Der Vermieter der Markträume, eine Erbengemeinschaft, hatte den Mietvertrag gekündigt; auch der Vertrag für die Nutzung des Parkplatzes lief aus.

Im Januar 2016 schloss der Markt daher nach fast 30 Jahren seines Bestehens; die Betreiber-Firma Ziegler – die auch im Agnes- sowie Sechzigveedel vertreten ist – übernahm im Gegenzug den bisher konzerngeführten Rewe am Haselnußhof in Heimersdorf. Im September hatten in den alten Longericher Räumen schon eine Rossmann-Drogerie und ein Reisebüro eröffnet. (bes)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen