Neuer TikTok-Trend: Salat-Tee soll beim Einschlafen helfen

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

TikTok ist doch immer wieder für eine Überraschung gut: Neuerdings sollen aufgebrühte Salatblätter dabei helfen, schneller in einen erholsamen Schlaf zu finden. Dafür soll das "Salat-Opium" Lactucarium verantwortlich sein. Was wirklich dran ist.

Salat, das Gemüse unserer Träume? (Bild: Getty)
Salat, das Gemüse unserer Träume? (Symbolbild: Getty)

Ein neuer TikTok-Trend verspricht, Einschlafprobleme zu lösen und er könnte einfacher kaum sein: ein Tee aus Salat soll "magische" Fähigkeiten besitzen und seinen Konsumenten schnell ins Traumland befördern.

Schlafprobleme: Wenn das Gedankenkarussell dreht und dreht

Die Nutzerin Shapla Hoque war eine der ersten, die das Rezept auf der Plattform teilte. In dem kurzen Clip brüht sie für ihr Selbstexperiment ein paar gewaschene Blätter Salat in einer Tasse mit kochendem Wasser auf. Damit der Tee etwas besser schmeckt, hat Shapla noch einen Beutel Pfefferminztee mitziehen lassen. Nach zehn Minuten trinkt sie das Gebräu.

Ihren Followern erzählte sie in einem anderen Video auch, wie der Selbstversuch ausgegangen sei: Sie habe sich kurz nach dem Trinken leicht schläfrig gefühlt, sobald sie im Bett lag, habe es sie "ausgeknockt".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zu schön, um wahr zu sein? Weit über sechs Millionen Views hat das Video mittlerweile. Offenbar sind TikToker weltweit auf der Suche nach natürlichen Einschlafhilfen. Ob sie mit dem Schlaf-Hack erfolgreich einschlummern werden?

Das Salat-Opium Lactucarium 

Tatsächlich entbehrt das magische Salatwasser nicht jeder wissenschaftlichen Grundlage: Kopfsalat enthält Lactucin, das sich in Tierversuchen als einschläfernd herausgestellt haben soll. Und Kopfsalat ist ein enger Verwandter des Gift-Lattichs, ein, wie der Name schon sagt, giftiger Salat, dessen getrockneter Milchsaft Lactucarium früher als Beruhigungs- und Opiumersatz verwendet wurde. 

Smartphone raus: So finden Sie einen erholsamen Schlaf

Schaden kann "Kopfsalat-Tee" also sicher nicht. Wem die Lightversion des Schlummertrunks nicht reicht, der kann es auch mit einem Profi-Rezept versuchen: Dafür einige Blätter Kopfsalat zerrupfen, 150 Milliliter Milch und etwas Honig im Mixer miteinander vermischen und das Ganze warm trinken. 

Um wirklich in tiefen Schlaf zu fallen sollte das Handy dann aber auch zur Seite gelegt werden. Gute Nacht! 

VIDEO: Stell dir vor, wir würden keinen Schlaf brauchen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.