Neuer Vorstoß in Hamburg: Diese beliebte Straße soll vom Busverkehr befreit werden

Täglich nehmen unzählige Linienbusse ihren Weg über die Mönckebergstraße. Damit soll allerdings bald Schluss sein – zumindest wenn es nach dem Willen einer Hamburger Innenstadt-Initiative geht.

Denn die Initiative will sich dafür einsetzen, dass die stark frequentierte Einkaufsmeile vom Busverkehr befreit wird. „Wenn die vielen Stadtbusse in andere Bereiche verlegt würden, entstünde Raum für neue Fußgängerbereiche, Grünflächen sowie Außengastronomie“, begründet Brigitte Engler vom City Management den Vorschlag.

Ring-Buslinie soll entstehen

Nicht nur die Linienbusse, auch der Lieferverkehr, die Fahrradfahrer und Taxis hindern Passanten am unbeschwerten Flanieren und Verweilen an der Straße. Durch eine neue Führung...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo