Neues Bildungsprogramm: Das sollen Hamburgs Kinder in Vorschulen lernen

Formen mit einem Spiegel untersuchen, Zungenbrecher üben oder Rollenspiele machen: Die Hamburger Schulbehörde hat ein 229 Seiten starkes neues Bildungsprogramm für die Vorschule vorgestellt. Dabei sollen zwei Bereiche besonders in den Fokus rücken.

Die neue Richtlinie legt genau fest, welche Kompetenzen Kinder in dieser Zeit lernen sollen. Erstmals werden klare Unterrichtsziele für die Vorschulklassen benannt. Zum Vergleich: Die frühere Richtlinie von 2005 hatte nach Angaben der Behörde lediglich zwölf Seiten.

Vorschule in Hamburg: Mathematik und Sprache im Mittelpunkt

„Wir...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo