Studienbeginn: Ansturm auf die Uni Köln ist ungebrochen – Ältere Semester geben Tipps

Rund 1300 junge Menschen beginnen heute ihr Studium in Köln.

Das Universitätsviertel erwacht wieder zum Leben. Hunderte Studenten tummeln sich auf dem Albertus-Magnus-Platz, an der Universitätsstraße und in der Mensa. Lange Schlangen bilden sich vor dem Studenten-Sekretariat und den Kaffeebuden am Philosophikum, wo manche der Erstsemester ihre frischen Eindrücke vom Studium und der Hochschule austauschen.

Andrang immer noch enorm

Der Andrang auf die Kölner Universität ist auch im Sommersemester 2017 ungebrochen hoch. Knapp 47 900 Studenten, darunter knapp 28 900 Frauen und 5000 internationale Studenten, lernen an Deutschlands zweitgrößter Präsenz-Hochschule.

1284 Erstsemester sind in diesem Semester dazugekommen. Und weil für die Studienneulinge die ersten Tage an der Uni oft ein Übermaß an Informationen bieten, muss man das Erlebte schnell einordnen. Erste Anlaufadresse für Auskünfte rund ums Studium ist das Studierendensekretariat im Studierenden-Service-Center an der Universitätsstraße 22a, das wochentags von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet hat.

Infos für Erstsemester an der Uni Köln

Nur ein paar Schritte von der Uni entfernt finden die Erstsemester eine weitere wichtige Informationsbörse. Beim Kölner Studierendenwerk sind alle richtig, die Tipps zu Themen wie Bafög, psychologische Beratung oder Studieren mit Kind benötigen. Wer noch ein Zimmer sucht, kann entweder einen Antrag für ein Wohnheim stellen oder in der privaten Vermittlung „Zimmer frei“ nachgucken.

Das Studierendenwerk bietet zudem einmal in der Woche ein Sprachencafé, wo internationale Studenten auf Deutsche treffen. Zudem werden Schreibberatungen und Kurse zur Stressbewältigung angeboten.

Mehr Infos unter www.uni-koeln.de, www.kstw.de und www.asta.uni-koeln.de.

Wo bekommen Studenten in der Stadt Rabatt?

Theater: Zu den Aufführungen des Uni-Theaters Studiobühne haben Erstsemester freien Eintritt. Zudem kann man Kurse belegen. Einen Infoabend dazu gibt es am Montag, 24. April, 18 Uhr, in der Studiobühne, Universitätsstraße 16a. Mehr Infos unter www.studiobuehnekoeln.de.

Sport: Der Uni-Sport bietet 120 Kurse – von Akrobatik bis Vinyasa-Yoga – mit 500 Wochenstunden direkt auf dem Campus. Für die Spiele des 1. FC Köln erhalten Studenten bis 27 Jahre Eintrittsermäßigungen. Mehr Infos unter unisport.koeln und www.fc-koeln.de.

Flussfahrt: Die KD-Rheinschifffahrt bietet Studenten ebenfalls 50 Prozent Rabatt. Mehr Infos unter www.k-d.com.

Museen: In Oper und Schauspiel zahlen Studenten sieben bis acht Euro oder 50 Prozent des Eintritts. In den Museen gibt es Ermäßigungen für die Tageskarten oder für die Jahreskarten (34 Euro, mit Sonderausstellungen 68 Euro). Bei VHS-Kursen zahlen sie 25 Prozent weniger.

Mehr Infos unter  www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur und www.museen.koeln. (ris)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen