Neuzugang bei "AWZ": Fabian Moraw spielt in der RTL-Serie einen Teenie mit Downsyndrom

Schauspieler Fabian Moraw (links) spielt in der RTL-Serie "Alles was zählt" den Jugendlichen Marvin Kuhn, der Yannik (Dominik Flade) ganz schön auf Trab hält. (Bild: RTL/Julia Carola Pohle)
Schauspieler Fabian Moraw (links) spielt in der RTL-Serie "Alles was zählt" den Jugendlichen Marvin Kuhn, der Yannik (Dominik Flade) ganz schön auf Trab hält. (Bild: RTL/Julia Carola Pohle)

Schauspieler Fabian Moraw verkörpert in der RTL-Vorabendserie "Alles was zählt" den Teenager Marvin Kuhn, der mit Downsyndrom geboren wurde. Zu sehen ist Moraw zum ersten Mal am Montag, 20. Juni.

Fabian Moraw hat das geschafft, wovon viele nur träumen: Er konnte eine Rolle in der RTL-Serie "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr) ergattern und ist bald als Marvin Kuhn auf den Bildschirmen zu sehen. Weil Rettungssanitäter Yannik Ziegler (Dominik Flade) Sozialstunden ableisten muss, lernt er den Jugendlichen Marvin kennen, der, so wie der Schauspieler, mit Downsyndrom geboren wurde. Im Rahmen eines "großen Bruder"-Programms sollen die beiden nun Zeit miteinander verbringen. Soweit die Storyline. "Es war echt cool in Köln bei AWZ. Ich habe viel Spaß gehabt bei den Dreharbeiten und das Team von AWZ ist super. Die Schauspieler und das Team von der Produktion/Regie. Alle waren sehr nett zu mir", schwärmt Moraw.

Besonders sein Kollege Dominik Flade ist von den Dreharbeiten mit Moraw begeistert: "Der Dreh mit Fabian hat viel Spaß gemacht, und wir haben viel gelacht. Wir haben ein tolles Verhältnis, und für mich war er wie ein kleiner Bruder. Für mich ist er ein toller Kollege, und es war ein schöner Dreh. Am Ende einer Szene hat er auch schon mal sehr schlagfertig improvisiert. Ich hoffe sehr, dass wir uns wieder am Set sehen." Am Montag, 20. Juni, hat das Publikum die Möglichkeit den Schauspieler zum ersten Mal bei "Alles was zählt" zu sehen.

Moraw wurde 1998 in München geboren und absolvierte eine Schauspielausbildung bei der Akademie der Freien Bühne. Seitdem steht der Schauspieler bei den Münchner Kammerspielen auf der Bühne. Der begeisterte HipHop-Fan war bereits für verschiedene TV- und Kinoproduktionen tätig, wie "Die Goldfische", "Im Flow" oder "Falling 4 You".

Besonders Dominik Flade ist ganz begeistert von den Dreharbeiten mit Fabian Moraw. "Wir haben ein tolles Verhältnis und für mich war er, wie ein kleiner Bruder", schwärmt Flade.  (Bild: RTL/Julia Carola Pohle)
Besonders Dominik Flade ist ganz begeistert von den Dreharbeiten mit Fabian Moraw. "Wir haben ein tolles Verhältnis und für mich war er, wie ein kleiner Bruder", schwärmt Flade. (Bild: RTL/Julia Carola Pohle)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.