Sarah Brandner spricht über Trennung von Bastian Schweinsteiger

Sarah Brandner spricht über Trennung von Bastian Schweinsteiger

Die Fotos brachten ganz Deutschland zum Tuscheln: WM-Held Bastian Schweinsteiger spaziert gemütlich durch New York, hält dabei jedoch nicht mit Dauerfreundin Sarah Brandner Händchen, sondern mit der serbischen Tennis-Schönheit Ana Ivanovic.

Und Sarah Brandner? Hat anscheinend so gar keine Lust, sich zu verstecken. Das Münchner Model, das sieben Jahre mit Bastian Schweinsteiger liiert war, geht offensiv mit der Trennung um. Zuletzt kurvte die Blondine durch die französische Hauptstadt Paris, wo sie für eine Autowerbung vor der Linse posierte.

Mit "Bild" redete Sarah Brandner dann auch konkret über das Thema Bastian Schweinsteiger. Darauf angesprochen, was sie empfand, als sie die Fotos mit "Schweini" und Ana Ivanovic sah, reagierte die Blondine knapp und entschlossen: Sie "habe ja nichts Neues aus der Zeitung erfahren." Sarah Brandner wurde im Gegensatz zu den meisten anderen Deutschen also nicht überrascht von den New Yorker Schnappschüssen mit Sebastian Schweinsteiger. Mehr will sie allerdings nicht preisgeben: "Was wirklich passiert ist, weiß nur ich – und darüber möchte ich nicht sprechen."

Gerne sprach Sarah Brandner aber über ihr Anti-Liebeskummer-Programm. Einen klaren Kopf bekommt sie demnach nicht in den Metropolen München oder Paris – sondern im Grünen, beim "Wandern in den Bergen". Um vollkommen Ruhe zu haben, verzichtetSarah Brandner dann auch auf Smartphone-Gedudel. In den Bergen habe sie keinen Handy-Empfang. "Herrlich!", findet Sarah Brander das.

Bilder Copyright: ddp Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.