"Die nie erzählte Geschichte": Erster deutscher Trailer zum Tupac-Film

redaktion@spot-on-news.de (stk/spot)
Wenige Rapper haben sich in so kurzer Zeit ein Denkmal erbaut, wie Tupac Shakur. Das Biopic "All Eyez On Me" bringt diese Geschichte bald auch in die deutschen Kinos.

Über 20 Jahre ist es her, dass Rapper Tupac Shakur ("2Pac Greatest Hits") in einem Kugelhagel in Las Vegas sein Leben verlor. Die hollywoodreife Geschichte seines bewegten und viel zu kurzen Lebens findet aber erst jetzt den Weg ins Kino. Im ersten deutschen Trailer zum Musik-Drama, das ab dem 15. Juni hierzulande startet, bekommen Fans der US-Rap-Szene einen ersten Einblick in "die nie erzählte Geschichte" des Musikers namens "All Eyez On Me".

"Du musst für etwas einstehen. Du musst für etwas leben. Und du musst bereit sein, für etwas zu sterben!" Mit viel Pathos stimmt der deutsche Trailer zu "All Eyez On Me" auf den einzigartigen Werdegang des Ausnahme-Rappers ein (zum Verwechseln ähnlich von Schauspieler Demetrius Shipp Jr. verkörpert). So wird sein Ursprung aus einer Familie mit Banden zur afro-amerikanischen Widerstandsgruppe "Black Panther" ebenso thematisiert, wie sein kommerzieller Aufstieg zum Mega-Star der Szene.

Doch auch dem Zerwürfnis mit seinem ehemaligen Weggefährten und Freund Christopher Wallace, besser bekannt als The Notorious B.I.G., widmet die Biografie einen großen Teil. Immerhin sorgte Tupacs Anschuldigung, "Biggie" habe 1991 seine Finger bei einem versuchten Mordanschlag auf ihn im Spiel gehabt, für den berühmt-berüchtigten Zwist zwischen den East- und den Westcoast-Rappern.

Foto(s): Constantin Film

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen