Niederländer verpassen Rechtspopulisten einen Dämpfer

Bei der zur europäischen Schicksalswahl erklärten Parlamentswahl in den Niederlanden haben die Rechtspopulisten einen Dämpfer erlitten: Die rechtsliberale Partei VVD von Ministerpräsident Mark Rutte setzte sich am Mittwoch laut Hochrechnungen klar gegen die rechtspopulistische Freiheitspartei (PVV) von Geert Wilders durch.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen