Werbung

Polizei in den Niederlanden: Drei Geiseln freigelassen

Bei der Geiselnahme in der niederländischen Stadt Ede sind laut Polizei drei Menschen freigelassen worden, die Gefahrenlage dauert aber noch an. Zuvor hatte die Polizei von "mehreren Geiseln" gesprochen, laut Medienberichten waren es vier oder fünf. (-)
Bei der Geiselnahme in der niederländischen Stadt Ede sind laut Polizei drei Menschen freigelassen worden, die Gefahrenlage dauert aber noch an. Zuvor hatte die Polizei von "mehreren Geiseln" gesprochen, laut Medienberichten waren es vier oder fünf. (-)

Bei der Geiselnahme in der niederländischen Stadt Ede sind laut Polizei drei Menschen freigelassen worden, die Gefahrenlage dauert aber noch an. "Die Situation ist noch nicht vorbei", schrieb die örtliche Polizei am Samstag im Onlinedienst X. Zuvor hatte sie von "mehreren Geiseln" gesprochen, laut Medienberichten waren es vier oder fünf. Zunächst deutete laut Polizei nichts auf ein "terroristisches Motiv" hin.

Der Sender NOS zeigte, wie drei junge Menschen mit erhobenen Händen das Gebäude verließen. Laut den Polizeiangaben fand die Geiselnahme in einem Café in der Innenstadt statt. Zahlreiche Häuser in der Umgebung seien evakuiert worden. Die Behörden teilten mit, die Innenstadt sei abgesperrt worden, Spezialeinsatzkräfte der Polizei und Sprengstoffexperten seien vor Ort.

Die Behörden forderten die Menschen auf, das Zentrum der Stadt zu meiden, der Bahnverkehr wurde umgeleitet.

lan/lt