Niederlande: Tornado rast durch Urlaubsort

Ein Tornado hat im Südwesten der Niederlande einen Menschen das Leben gekostet. Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, so die Einsatzkräfte in Zierikzee.

Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung in der niederländischen Hafenstadt.
Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung in der niederländischen Hafenstadt. (Bild: Jeffrey GROENEWEG /ANP/AFP via Getty Images)

Meteorologen sprachen von einem schwachen Tornado. Er hinterließ nach Angaben der Behörden eine Spur der Verwüstung in dem auch bei deutschen Touristen beliebten Urlaubsort an der Nordsee.

Gegen 13 Uhr raste der Sturm über die Stadt in der Provinz Zeeland. Videos und Fotos in den sozialen Netzwerken zeigen die Verwüstung. Dachziegel wurden von Wohnhäusern und einer Kirche gerissen, Bäume entwurzelt, Trampolins wirbelten in der Luft. 10 bis 20 Wohnhäuser sollen unbewohnbar sein, so die Behörden. Private Aufnahmen auf Twitter zeigen, mit welcher Kraft der Sturm über den Ort fegte.

Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, teilten die Rettungsdienste der Stadt mit. "Der Schaden ist in manchen Straßen von Zierikzee beträchtlich."Die Lokalzeitung "Provinciale Zeeuwse Courant" berichtete, bei dem Todesopfer handele es sich um einen Touristen. Er sei im Gebiet des Hafens von einem Dachziegel am Kopf getroffen worden und an den Folgen der Verletzung gestorben.

(su mit dpa)

Im Video: Szenen aus einem Katastrophenfilm: Tornado verwüstet Stadt in China

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.