Niedersachsen läutet Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie ein

Niedersachsen läutet am Montag die diesjährigen Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie ein (Verhandlungsbeginn 15.00 Uhr). Die Gewerkschaft IG Metall fordert acht Prozent mehr Lohn - die Arbeitgeber sprachen sich angesichts der Herausforderungen für die Branche allerdings für eine Nullrunde aus. In der Branche arbeiten etwa 3,8 Millionen Menschen.

Am Wochenende hatte die IG Metall anlässlich der aktuellen Tarifrunde zu einer Demonstration in Leipzig aufgerufen. Angesichts der hohen Lebenshaltungskosten sei jetzt "nicht die Zeit für Zurückhaltung", sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann. Am Mittwoch starten die Tarifgespräche in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Saarland und Thüringen, in den Tagen danach folgt der Auftakt in den restlichen Bundesländern und Tarifgebieten.

hcy/ran