"Niemals!": Kim Cattrall schließt "Sex and the City"-Reunion kategorisch aus

teleschau
1 / 3

"Niemals!": Kim Cattrall schließt "Sex and the City"-Reunion kategorisch aus

Samantha-Jones-Darstellerin Kim Cattrall hat noch einmal eindeutig klargemacht, was sie von einer "Sex and the City"-Fortsetzung mit ihrer Beteiligung hält: nicht viel.

Samantha-Jones-Darstellerin Kim Cattrall hat noch einmal eindeutig klargemacht, was sie von einer "Sex and the City"-Fortsetzung mit ihrer Beteiligung hält: nicht viel.

Fans der Kult-Serie "Sex and the City" werden enttäuscht sein: Kim Cattrall, die sechs Jahre lang in dem TV-Hit und in zwei Kino-Filmen die Rolle der Samantha Jones spielte, hat in einem Interview mit "dailymail.com" deutlich klar gemacht, was sie von einer erneuten Verpflichtung für ihre bekannteste Rolle hält. Auf die Frage, ob sie bereit wäre, in einem dritten "Sex and the City"-Film mitzuwirken, sagte sie, ohne lange zu zögern: "Niemals. Das ist ein 'Nein' von meiner Seite."

Immerhin erläuterte die US-Amerikanerin, warum sie einen weiteren Film kategorisch ausschließt. "Du lernst Lektionen im Leben", so Cattrall. Ihre Lektion sei es, nur mit guten Leuten zusammenzuarbeiten und zu versuchen, Spaß dabei zu haben. Dass die 62-Jährige damit auf eine ganz bestimmte Person abzielt, verdeutlichte sie außerdem. Im Gespräch mit "dailymail.com" bekräftigte sie erneut Gerüchte um einen andauernden Streit mit "Sex and the City"-Kollegin Sarah Jessica Parker. Die Darstellerin der Carrie Bradshaw sei keine gute Person, so Cattrall.

"Du bist nicht meine Freundin"

Immer wieder gab es Berichte um eine angeblichen Fehde zwischen den Schauspielerinnen. Kim Cattrall machte nach dem Tod ihres Bruders im Februar 2018 deutlich, dass es sich dabei nicht nur um Gerüchte handelte. Nachdem Sarah Jessica Parker ihrer ehemaligen Kollegin in einem Kommentar auf Instagram ihr Beileid ausgesprochen hatte, reagierte Cattrall mit drastischen Worten: "Ich brauche in dieser tragischen Zeit weder deine Liebe noch deine Unterstützung, Sarah Jessica Parker."

Weiter schrieb sie: "Du bist nicht meine Familie. Du bist nicht meine Freundin." Deutlicher kann man wohl nicht sagen, dass man nichts mehr mit einer Person zu tun haben möchte. Die Hoffnung auf eine Fortsetzung von "Sex and the City", ob als Serie oder Film, scheint damit endgültig begraben - zumindest auf eine, in der Carrie Bradshaw und Samantha Jones gemeinsam vor der Kamera stehen.