Nikita Pearl Waligwa: "Queen of Katwe"-Star stirbt mit nur 15 Jahren

(jom/spot)

Nikita Pearl Waligwa ist tot. Der Teenager starb im Alter von 15 Jahren an den Folgen eines Hirntumors, wie die britische "BBC" unter Berufung auf ugandische Medien berichtet. Waligwa wurde 2016 durch ihre Rolle im Disneyfilm "Queen of Katwe" bekannt.

Nikita Pearl Waligwa in ihrer Rolle als Gloria in "Queen of Katwe" (Bild: Disney)

Das Werk der indischen Regisseurin Mira Nair erzählt die Geschichte von Phiona Mutesi (Madina Nalwanga) aus Uganda, die in kürzester Zeit zur Profi-Schachspielerin wurde.

Waligwa spielte Phionas Freundin Gloria, die ihr die Kunst des Schachspielens beibringt. Mutesis Mutter wurde von "Black Panther"-Star Lupita Nyong'o (36) verkörpert.

Laut der britischen "Daily Mail" starb Nikita Pearl Waligwa am Samstag in Naalya, Kampala. 2016 wurde erstmals ein Tumor bei dem Mädchen festgestellt. Die "Queen of Katwe"-Regisseurin Nair setzte sich daraufhin dafür ein, dass dem Mädchen eine Behandlung in Indien finanziert wird. 2017 gaben die Ärzte Entwarnung, 2019 wurde ein weiterer Tumor entdeckt.

Ihre Co-Stars nehmen Abschied

Nikita Pearl Waligwas “Queen of Katwe”-Co-Stars gedachten der jungen Schauspielerin mit liebevollen Worten auf Social Media. Nyong’o erinnerte auf Instagram an ein “süßes, warmherziges, talentiertes Mädchen” und verneigte sich vor ihrer Darbietung in dem gemeinsamen Film. “Sie spielte Gloria mit solcher Lebendigkeit. Im wahren Leben hatte die enorme Herausforderung, mit Krebs kämpfen zu müssen. Meine Gedanken und Gebete sind bei ihrer Familie, ihren Freunden und ihrer Gemeinschaft, die damit klarkommen müssen, so früh Lebewohl sagen zu müssen.”

David Oyelowo (43) teilte das gleiche Bild auf seinem Instagram-Account und schrieb: “Sie war ein wahres Licht, sowohl in dem Film als auch im Leben. Ihren Kampf mit dem Hirntumor zu beobachten lehrte einen Demut. Ihr Licht wird weiterleben.”

Auch Regisseurin Nair lobte den tapferen Kampf des Mädchens gegen die Krankheit, “aber sie war unheilbar”. “Leb wohl, liebste Nikita”, schrieb sie auf Twitter. Das Herz bricht, dich zu früh, zu jung von uns gehen zu sehen.”