Nitrat in Hamburg: Test-Ergebnisse: So belastet ist unser Trinkwasser wirklich

Hat Hamburg ein Problem mit der Nitratbelastung im Grundwasser? Das deutete jedenfalls Umweltsenator Jens Kerstan im November vor protestierenden Bauern an und machte die Landwirte selbst dafür verantwortlich. Nun hat der Senat auf CDU-Anfrage die genauen Messwerte veröffentlicht. 

Die Nitratbelastung in Hamburgs Grundwasser liegt nach Angaben des Senats deutlich unter dem EU-weit vorgeschriebenen Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter. Die höchste Belastung wurde in diesem Jahr im Wasserwerk Haseldorfer Marsch in Kreis Pinneberg gemessen: Hier erreichte das Wasser einen Wert von 9,5 Milligramm pro Liter. Die übrigen 15 Werke wiesen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo