Noch vor Ariana Grande und Taylor Swift: Dieser US-Rapper ist der meistgestreamte Künstler des Jahres

teleschau
1 / 2

Noch vor Ariana Grande und Taylor Swift: Dieser US-Rapper ist der meistgestreamte Künstler des Jahres

Ein US-Rapper ist der meistgestreamte Künstler weltweit in diesem Jahr. Bei den Podcasts stehen dagegen drei aus Deutschland unter den besten fünf der Welt.

Der US-Rapper Post Malone ist der weltweit am meisten gestreamte Künstler in diesem Jahr, wie der Streaming-Anbieter Spotify jetzt bekannt gab. Ihm folgen Billie Eilish und Ariana Grande, noch vor Taylor Swift. Der am meisten gestreamte Song ist "Senorita" von Shawn Mendes und Camilla Cabello, er wurde über eine Milliarde Mal abgespielt. Bei den Podcasts belegt "Gemischtes Hack" des Comedians Felix Lobrecht und des Autors Tommi Schmitt im weltweiten Ranking den dritten Platz, noch vor "Fest & Flauschig" von Jan Böhmermann und Olli Schulz, der im letzten Jahr noch ganz oben stand. Unter die ersten fünf Podcasts weltweit schaffte es auch noch "Herrengedeck" von Ariana Barborie und Laura Larsson.

Rapper stehen auch in Deutschland in der Streaming-Gunst ganz oben: Capital Bra wurde mit seinem Album "CB6" am häufigsten abgerufen. Dahinter folgen er selbst und Rapper Samra mit "Berlin lebt 2" und der Rapper Mero auf dem dritten Platz. Der meistgestreamte Song in Deutschland: "Roller" von Apache 207.

Ein Rapper führt übrigens auch die weltweite Streaming-Rangliste der letzten Dekade an: Die Songs von Drake wurden allein bei Spotify rund 28 Milliarden Mal gestreamt, dahinter folgen Ed Sheeran, Post Malone, Ariana Grande und Eminem. Den Streaming-Song des Jahrzehnts hat dagegen kein Rapper eingesungen, sondern Ed Sheeran: "Shape Of You" wurde 2,3 Milliarden Mal abgespielt.