In Nordirland läuft den zerstrittenen Parteien die Zeit davon

In Nordirland läuft den politisch Verantwortlichen die Zeit davon: Einen Tag vor Ablauf der Frist war am Sonntag eine Regierungsbildung in Dublin auch mehr als drei Wochen nach den Neuwahlen weiterhin nicht in Sicht. Die Chefin der katholischen Partei Sinn Fein, Michelle O'Neill, erklärte, die Verhandlungen befänden sich "in der Sackgasse". Ihre Partei stehe nicht für Regierungsposten zur Verfügung.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen