Nordkorea ist anscheinend mit einem Raketentest gescheitert

“Nordkorea hat heute Morgen versucht, einen unbestimmten Raketentyp vom Bereich Sinpo in der südlichen Provinz Hamkyong zu testen, aber wir vermuten, dass der Abschuss gescheitert ist”, erklärte das südkoreanische Verteidigungsministerium. Der versuchte Raketenstart kommt nur einem Tag nach den Feierlichkeiten zum Geburtstag des Staatsgründers. Das US-amerikanischen Pazifikkommando bestätigte, dass die Rakete abgefeuert wurde, aber unmittelbar nach dem Start explodiert sei. Am Samstag wurde in Nordkorea der 105. Geburtstag von Staatsgründer Kim Il Sung gefeiert. Auf der Parade präsentierte das Militär offenbar neue Langstrecken- und U-Boot-gestützte Raketen. Für die USA ist das konkreteste Bedrohungsszenario momentan eine nordkoreanische Interkontinentalrakete, die amerikanisches Festland erreichen könnte. UN-Resolutionen untersagen Nordkorea den Abschuss ballistischer Raketen. Wegen der wachsenden Spannungen zwischen den USA und Nordkorea, vor dessen Küste ein amerikanischer Flugzeugträgerverband kreuzt, war mit schon zu den Feierlichkeiten mit einem Raketentest oder sogar einem nuklearen Waffentest gerechnet worden.

Statement made by #UnitedStates PacificCommand about latest #NorthKorea missile launch from Sinpo area. pic.twitter.com/5ETSqN6kpl— Aldin  (CT_operative) April 15, 2017

BREAKING: North Korean missile test fizzles as rocket explodes just after launch https://t.co/leThzndbWd pic.twitter.com/gFto5I9Ist— Raw Story (@RawStory) April 15, 2017

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen