Norwegen und Niederlande DHB-Gegner in der Hauptrunde

Mitfavorit Norwegen und die Niederlande stehen bei der Handball-WM als deutsche Hauptrundengegner fest. Beide Teams holten am Sonntagabend ihren zweiten Sieg. Den dritten deutschen Gegner ermitteln am Dienstag die noch punktlosen Mannschaften aus Argentinien und Nordmazedonien.

Auch Titelverteidiger Dänemark sicherte sich durch den zweiten Sieg den Einzug in die nächste Runde. Dänemark überrollte Bahrain beim 36:21. Kroatien war beim 40:22 gegen die USA haushoch überlegen und wahrte damit nach der Auftaktniederlage gegen die bereits qualifizierten Ägypter (22:31) die Chance auf die Hauptrunde.

Für Norwegen stellte Argentinien (32:21) keine Hürde dar, die Niederlande setzten sich deutlich mit 34:24 gegen Nordmazedonien durch. Auch Deutschland hatte am Sonntagabend im polnischen Kattowitz sein zweites Spiel gewonnen (34:33 gegen Serbien) und die Hauptrunde, die am Donnerstag ebenfalls in Kattowitz beginnt, vorzeitig erreicht.

Im letzten Vorrundenspiel geht es am Dienstag (18.00 Uhr/ZDF) gegen Algerien, das nach dem 24:29 gegen Katar weiter sieglos ist.