"Notting Hill"-Regisseur Roger Michell ist tot

·Lesedauer: 1 Min.
Roger Michell (AFP/Larry Busacca)

Der "Notting Hill"-Regisseur Roger Michell ist tot. Der britische Filmemacher, der auch für Theater und Fernsehen arbeitete, starb im Alter von 65 Jahren, wie sein Sprecher im Namen der Familie am Donnerstag mitteilte. Michell wurde als Sohn eines britischen Diplomaten in Südafrika geboren. Während seiner Kindheit lebte er in Beirut, Damaskus und Prag. Seine Karriere als Regisseur begann er am Theater.

Sein größter Erfolg war die 1999 erschienene Romantik-Komödie "Notting Hill" mit Julia Roberts und Hugh Grant in den Hauptrollen. Zu seinen weiteren Filmen zählen das Drama "Spurwechsel" (2002) mit Ben Affleck und Samuel L. Jackson und "Venus" (2006) mit Peter O'Toole.

noe/bfi

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.