Notwehr mit Haustürschlüssel - Tiktok-Userin zeigt wie’s geht

Lauren Clark
·Lesedauer: 2 Min.

Eine TikTok-Userin zeigt wie man den Haustürschlüssel gegen potenzielle Angreifer einsetzen kann und welchen Fehler man dabei nicht machen sollte.

View of woman walking alone at night
Eine TikTok-Userin zeigt wie man einen Schlüssel richtig hält, um sich damit im Notfall verteidigen zu können. (Getty Images)

Das sich die meisten Frau auf dem Nachhauseweg vor allem Nachts nicht immer ganz wohlfühlen ist mittlerweile bekannt. Manche täuschen zum Schutz Telefonate vor oder besorgen sich Pfefferspray, wieder andere nehmen ihre Schlüssel zwischen die Finger und ballen die Hand zur Faust um damit einerseits potentiell besser und härter zuzuschlagen und um andererseits schneller die Türe öffnen zu können.

Frauenrechte: Tausende demonstrieren in Istanbul

Nun hat die TikTok Userin Fae gezeigt, wie man den Haustürschlüssel als spitzes Objekt zum Schutz gegen potenzielle Angreifer einsetzen sollte und wie nicht.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Fae weist darauf hin, dass der Schlüssel einem eher selbst wehtut, wenn man ihn in der Faust zwischen den Fingern hält. Während sie diese Methode zeigt, erklärt sie: „Viele Frauen sagen, dass sie den Schlüssel so halten und sich sicher fühlen. Wenn ich so damit zuschlage, wird der Schlüssel aber zurückgedrückt und tut mir weh.“

Stattdessen sollte man den längsten Schlüssel an einem Ende in der Faust halten, sodass die Spitze am unteren Ende der Faust hervorsteht. In dieser Position „bleibt der Schlüssel, wo er ist.“ Fae stellt die Situationen dann mit einer Freundin nach und zeigt, wie effektiv der Schlüssel jeweils ist. Mit ihrer empfohlenen Methode kann sie rückwärts zuschlagen und den Angreifer am Bein erwischen.

Anna Wilken: "Frauenerkrankungen sind immer noch ein großes Tabu"

Der Clip wurde über 2,6 Millionen Mal angesehen und hat bisher über 660.000 Likes bekommen. Während viele sich bei Fae für das Video bedankten, sagten einige auch, wie traurig es sei, dass Frauen solche Techniken zur Selbstverteidigung überhaupt erlernen müssen. Eine Person schrieb: „Das ist ein tolles Video, ich wünschte nur, es wäre nicht nötig." Ein anderer Kommentar lautete: „Es tut so weh, dass wir das machen müssen.“ Und eine dritte Person schrieb: „Hoffen wir, dass niemand das je anwenden muss, aber es ist ein guter Ratschlag.“

Im Video: Schockierende Zahlen - Ein Viertel aller Frauen vom eigenen Partner misshandelt