Novalis: Hamburgs versponnene Krautrock-Romantiker

Das Gesamtwerk der Hamburger Band kommt jetzt als Sammler-Box raus.

Die 70er waren gute Jahre: Da konnte man beispielsweise die wolkig-verschwurbelte Lyrik des Romantikers Georg Philipp Friedrich von Hardenberg in verspieltes Liedgut umsetzen – und damit dann auch noch haufenweise Platten verkaufen. Die Band nannte sich wie der Dichter: Novalis.

Mal vier, mal fünf Musiker aus Hamburg, die sannen und sangen „Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren“ und „Ob...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen