Nach nur einem Jahr: Acht-Parteien-Koalition in Israel zerbrochen

Die israelische Regierung will das Parlament auflösen und damit den Weg für Neuwahlen freimachen. Nach dem Willen von Ministerpräsident Naftali Bennett soll die Knesset in der kommenden Woche über das Vorhaben entscheiden.

Als Übergangsregierungschef ist der aktuelle Außenminister Jair Lapid im Gespräch. Die regierende Acht-Parteien-Koalition hatte ihre hauchdünne Parlamentsmehrheit von 61 der 120 Sitze im April verloren. Die Opposition um Benjamin Netanjahu forderte den Rücktritt der Regierung. Den Ex-Regierungschef hatte Bennett vor einem Jahr nach über einem Jahrzehnt Amtszeit abgelöst.

Neuwahlen könnte es im Oktoben oder November geben. Es wäre die fünfte Parlamentswahl innerhalb von dreieinhalb Jahren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.