Oettinger kritisiert Erdogan und Putin als "halbstarke Autokraten"

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat die Staatschefs der Türkei, Russlands und der USA in einem Rundumschlag kritisiert. Europa brauche Stabilität in einer Welt, "die aus immer mehr lautstarken und halbstarken Autokraten besteht - in Ankara, in Moskau, vielleicht sogar in einem Flügel im White House in Washington D.C.", sagte Oettinger am Mittwoch in Brüssel. Gerade weil die Welt "in immer mehr Regionen in Unordnung geraten ist", benötige die EU "gesicherte Werte" und "Solidarität".

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen