Nun ist es offiziell: Mirko Streiber wird neuer LKA-Chef in Hamburg – das verdient er

Nun ist es offiziell: Mirko Streiber wird neuer Chef des Hamburger Landeskriminalamtes (LKA). Der 50-Jährige folgt damit auf Frank-Martin Heise, der mangels Vertrauen und wegen desolater Führung des Amtes enthoben wurde. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) begrüßt den neuen Posten Streibers: „Die Kripo bekommt einen versierten und erfahrenen Kriminalisten.“

In einem internen Schreiben, das der MOPO vorliegt, erklärte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer im August: „Mir als Amtsleitung fehlt das notwendige Vertrauen für eine weitere Zusammenarbeit.“ Heises Führungsverhalten sei nicht mehr tragbar und er könne „die weitere Verwendung von Herrn Heise nicht länger verantworten.“

LKA-Chef Heise gefeuert – Polizei: „fehlendes Vertrauen“

Hintergrund...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo