Oftmals übersehen - Kunst am Viktualienmarkt: Die Figuren an den Brunnen

AZ

AZ-Stadtspaziergänger und Fotograf Sigi Müller hat sich auf dem Viktualienmarkt mal etwas Zeit genommen – für die Brunnen.

Gehen wir dieser Tage über den Viktualienmarkt, ist alles auf Frühling und aktuell auf Ostern getrimmt. Weidenkätzchen im Bund, Osterhasen aus Stroh, farbenfroher Frühlingsschmuck überall. Touristen neben Einheimischen – die einen suchen Leckereien, andere Andenken an München. Und dazwischen, wir kennen sie alle: die Brunnen mit ihren Brunnenfiguren.

Vergangene Woche bin ich an einem Vormittag und einem Abend im Sonnenschein dort gewesen, um die Aufnahmen für die heutige Kolumne zu machen. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie schön und detailgetreu die kleinen Kunstwerke auf den Brunnen gemacht sind?

Der Valentinbrunnen, etwas abseits vom Trubel, besteht nicht nur aus der Hauptfigur: Auch die einzelnen Köpfe, die über der Umrandung verteilt sind, sind sehr fein gearbeitet.Ein Stückchen weiter steht die mit bunten Bändern geschmückte Ida Schumacher.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen