OLAF deckt 2021 Betrugsskandale in dreistelliger Millionenhöhe auf

OLAF deckt 2021 Betrugsskandale in dreistelliger Millionenhöhe auf

Von Betrug bei Anticovid-Maßnahmen über Müllbetrug bis hin zu Betrügereien im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Das alles ist in OLAFs Bericht 2021 enthalten. Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung zeigt in seinem Dokument, wie Hunderte Millionen Euro dank der Ermittlungen der Agentur zurückgefordert wurden.

Die Zahlen sind atemberaubend, mindestens 400 Millionen Euro wurden zurückgefordert und durch die Zusammenarbeit mit der EPPO, der Europäischen Staatsanwaltschaft, konnten über zwei Milliarden Euro eingespart werden.

OLAFs Ermittlungen haben auch Skandale über Betrug gegen die GAP, die Gemeinsame Agrarpolitik und den Versuch der organisierten Kriminalität aufgedeckt, in Ländern wie Bulgarien oder Italien an EU-Gelder zu kommen.

Europäische Ermittler befürchten jetzt Betrug im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine, der die Schmuggelrouten, insbesondere für Tabak, geändert hat.

Sehen Sie sich das Video an, um mehr zu erfahren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.