Optische Täuschung: Erkennen Sie den lachenden Mann?

Auf diesem Bild ist mit viel Anstrengung Akiyoshi Kitaoka zu sehen. (Bild: Yahoo News UK)

Auf dem ersten Blick erkennt man auf diesem Bild nur ein schwarz-weißes Schachbrettmuster. Doch wenn man genauer hinsieht, verbirgt sich dahinter das Porträt eines lachenden Mannes.

Es ist das Bildnis von Akiyoshi Kitaoka, einem japanischen Psychologen und Professor der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Universität im japanischen Kyōto. Kitaoka ist für seine optischen Täuschungen bekannt und brachte die Internetgemeinde schon so einige Male zum Staunen – zuletzt mit einem Bild von Erdbeeren. Diese wurden als rot wahrgenommen, obwohl sie eigentlich gar nicht rot sind.


Sein neustes Werk: Ein Selbstporträt, versteckt hinter dem Schwarz-Weiß-Gitter. Leicht zu erkennen ist es jedoch nicht. Viele Twitter-User haben daher Tricks ermittelt, um den Professor besser zu sehen. Einige schlagen vor, das Bild aus der Distanz zu betrachten, andere von der Seite. Am besten soll es aber funktionieren, wenn man immer wieder hoch und runter scrollt, während man die optische Täuschung anschaut.


Dieses Schema zeigt, wie so ein verstecktes Bild erstellt werden kann:


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen