Oscar-Akademie nimmt 395 neue Mitglieder auf

·Lesedauer: 1 Min.
Robert Pattinson

Die Oscar-Akademie nimmt 395 neue Mitglieder auf, die künftig bei der Vergabe der renommierten Filmpreise mitbestimmen dürfen. Unter den Neuzugängen sind der britische Schauspieler Robert Pattinson, Sängerin Janet Jackson und die bulgarische Schauspielerin Maria Bakalova, wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Donnerstag mitteilte. 46 Prozent der neuen Mitglieder sind Frauen, 39 Prozent gehören Minderheiten an und mehr als die Hälfte sind internationale Filmschaffende.

Die Akademie-Mitglieder entscheiden alljährlich, welche Filme und Filmschaffenden mit den Oscars ausgezeichnet werden. Vor fünf Jahren hatte die Leitung der Akademie zugesagt, die Zahl der Frauen und der nicht-weißen Mitglieder in der Akademie zu verdoppeln. Damit reagierte sie auf Boykottaufrufe gegen die Oscar-Verleihung und Proteststürme in den Online-Netzwerken unter dem Schlagwort "#OscarsSoWhite".

Um das Ziel zu erreichen, waren in den vergangenen drei Jahren jeweils mehr als 800 neue Mitglieder aufgenommen worden. Statt 6000 hat die Oscar-Akademie nun fast 10.000 Mitglieder. In diesem Jahr wurde die Zahl der Neuzugänge daher wieder heruntergefahren. Die nächste Oscar-Verleihung soll am 27. März stattfinden.

mid

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.