Vor den Oscars: Isländische Stadt startet Kampagne für den besten Song

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
In dem Netflix-Film "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" präsentieren sich die Hauptfiguren Sigrit (Rachel McAdams) und Lars (Will Ferrell) immer wieder in ausgefallenen Kostümen vor isländischer Kulisse. (Bild: Netflix)
In dem Netflix-Film "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" präsentieren sich die Hauptfiguren Sigrit (Rachel McAdams) und Lars (Will Ferrell) immer wieder in ausgefallenen Kostümen vor isländischer Kulisse. (Bild: Netflix)

Der Song "Húsavík" aus dem Netflix-Film "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" ist einer der diesjährigen Nominierten für einen Oscar in der Kategorie "Bester Song". Die gleichnamige isländische Stadt setzt derzeit alles daran, damit sie den Goldjungen auch wirklich gewinnen.

Das Städtchen Húsavík in Island dürften vermutlich die wenigsten Menschen hierzulande kennen: Nur rund 2.300 Einwohner zählte die Gemeinde, die rund fünfeinhalb Autostunden nordöstlich der Hauptstadt Reykjavík liegt, im Jahr 2018. Doch dank des gleichnamigen Songs "Húsavík" aus dem Netflix-Film "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" könnte die Stadt bald einen neuen Popularitätsschub erfahren. Der Song aus der Feder von Savan Kotecha, Fat Max Gsus und Rickard Göransson ist für einen Oscar 2021 in der Kategorie "Bester Song" nominiert. Und die Bewohner, allen voran der Bürgermeister Óskar Óskarsson, setzen derzeit alles daran, dass Ferrell und McAdams den Goldjungen am Ende auch gewinnen.

Vor einigen Wochen schon schuf die Stadt eine Grassroots-Kampagne für den Song, angeführt wird diese von Óskarsson. Eines seiner witzigen Videos hat die Tourismuskammer der Stadt, "Visit Húsavík", nun auf ihrem Instagram-Account geteilt. "Bald bin ich vielleicht nicht mehr der einzige Óskar in der Stadt", erklärt Óskarsson darin. "Deshalb bereite ich eine große Willkommensparty vor. Ich arbeite Tag und Nacht und habe auch ein schickes neues Outfit. Ich tue alles, was ich tun kann." Zu dem vierminütigen Clip schrieb "Visit Húsavík" außerdem: "Er ist zurück! Ein Óskar für Húsavík - Óskar's Night".

Macht sich Hoffnung auf einen Oscar: Das isländische Städtchen Húsavík. (Bild:  Mikel Bilbao/VW PICS/Universal Images Group via Getty Images)
Macht sich Hoffnung auf einen Oscar: Das isländische Städtchen Húsavík. (Bild: Mikel Bilbao/VW PICS/Universal Images Group via Getty Images)

Verlinkt wurde außerdem der offizielle Instagram-Account der Oscar-Kampagne. Er heißt "oskarforhusavik" und zählt (Stand Donnerstagvormittag) 281 Abonennten. In der Bio ist zudem zu lesen: "Unabhängige Oscar-Kampagne von den Menschen in Húsavík für den Song über unsere Heimatstadt." Der Song "Húsavík" wurde mehr als 26 Millionen Mal gestreamt.

Die Verleihung der Academy Awards findet nach deutscher Zeit am Montag, 26. April statt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.