Oslo: 35 Festnahmen bei Marsch Rechtsradikaler

Oslo: 35 Festnahmen bei Marsch Rechtsradikaler

In der norwegischen Hauptstadt Oslo sind im Rahmen einer Demonstration der rechtsradikalen „Nordischen Widerstandsbewegung“ 35 Menschen festgenommen worden.

Festgenommene aus unterschiedlichen Ländern

Die Polizei musste während des Einsatzes Gewalt ausüben, da Demonstrationsteilnehmer dem Einsatzleiter zufolge Anweisungen der Polizei nicht Folge leisteten. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei handelt es sich bei den Festgenommenen um Personen aus unterschiedlichen Ländern. Die „Nordische Widerstandsbewegung“ stammt aus Schweden, hat sich mittlerweile aber auf weitere Länder ausgeweitet.

Da auch Gegendemonstranten zugegen waren, musste die Polizei dafür Sorge tragen, die beiden Gruppierungen voneinander fernzuhalten.