Ostdeutsche Bundesländer heben Maskenpflicht in öffentlichem Nahverkehr auf

Fünf ostdeutsche Bundesländer heben in den kommenden Wochen die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr auf. Dies gaben die Länder am Dienstag bekannt. In Sachsen muss demnach ab dem 16. Januar keine Maske mehr in Bussen und Bahnen getragen werden. Gleiches gilt in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ab dem 2. Februar sowie in Thüringen ab dem 3. Februar.

Ab Anfang Februar ist damit in allen ostdeutschen Bundesländer die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr aufgehoben. In Sachsen-Anhalt entfiel diese bereits Anfang Dezember, ebenso in Bayern und Schleswig-Holstein. Das Tragen von Masken wird aber allgemein empfohlen.

awe/cfm